Herzlich Willkommen

bei der Hildegard und Paul Damhorst Stiftung.

 

Der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker hat 1993 Gedanken zum Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung geäußert, die unverändert gelten: "Weitestmögliche Einbeziehung in unser Leben sind wir Menschen mit allen Arten von Behinderungen und ihren Familien schuldig." Ziel sei, dass "Behinderung nur als Verschiedenheit aufgefasst wird". Die "Hildegard und Paul Damhorst Stiftung" möchte im Sinne Weizsäckers wirken, indem sie eine erfüllende Freizeit von Menschen mit Behinderung mitgestaltet. Dieses Anliegen können Sie gern durch Spenden stärken.

Mit E-Rikschas in die Natur

Mit Fördergeldern der Damhorst Stiftung konnte der Verein „Lebenshilfe Borken und Umgebung“ für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung unlängst zwei Spezial-Fahrräder anschaffen, die Menschen mit Behinderung und BegleiterInnen erholsame Radtouren im Westmünsterland ermöglichen. Mehr...